Neuigkeiten

Das siebente Singspiel der Holzwürmer "Bohra & Bohris" feiert am 14.4.18 in Schwarzenfeld/Oberpfalz seine Premiere!!!

Die neue CD und die Notenausgabe sind ab sofort in unserem CD-Shop erhältlich: "Der Franz, der kann's - wenn Holzwürmer nach Assisi pilgern"

Pressebericht zum Familien-Mitmach-Singspiel "Die Schöpfung" am 17.3.2018 in A-Bad Tatzmannsdorf

Presse zum Live-Auftritt "Die Schöpfung" am 16.11.2016 in Bad Staffelstein

Live-Mitschnitt "Käpt'n Noah" vom 5.9.2015 in Ziltendorf

TV-Bericht zum Familien-Adventsgottesdienst "Stern über Bethlehem" am 1. Advent 2014 in Wilkau-Haßlau

Gabi und Amadeus Eidner im Porträt im ERF-Fernsehmagazin "Gott sei Dank!"
Den Beitrag sehen Sie in der linken Spalte.

"Seite an Saite" mit Jörg Nassler:
Nächste Termine -> 16.11.-18.11.2018

Über uns

Wir - Gabi und Dr. Amadeus Eidner - sind christliche Liedermacher aus Chemnitz, touren seit April 2000 mit unseren Liederprogrammen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und haben seitdem über 2500 Auftritte erfolgreich gestaltet.
Sowohl die Gestaltung von musikalischen Gottesdiensten und Liederabenden als auch von Familiengottesdiensten/-konzerten mit unseren beliebten "Bohra & Bohris" - Singspielen:

"Käpt'n Noah und die fast vergessenen Holzwürmer"
"Mose - wenn Holzwürmer eine Pyramide bauen"
"Elisabeth - wenn Holzwürmer eine Prinzessin zur Freundin haben"
"Der Kirchenjahr-Express - wenn Holzwürmer auf Reisen gehen"
"Die Schöpfung - ein Wochenrückblick mit Bohra & Bohris"
"Der Turmbau zu Babel - mit Bohra & Bohris um die Welt"
"Der Franz, der kann's - wenn Holzwürmer nach Assisi pilgern"

gehören zu unseren Wirkungsfeldern. In der Adventszeit treten wir mit einem vorweihnachtlichen Repertoire "Stern über Bethlehem" auf.

Seit Mai 2001 verbindet uns eine sehr fruchtbringende Zusammenarbeit mit dem christlichen ABAKUS Musik Verlag (Produzenten: Siegfried + Oliver Fietz), in deren Ergebnis bisher zehn CD-Produktionen entstanden sind.

Höhepunkte unserer bisherigen künstlerischen Arbeit waren sowohl die musikalische Gestaltung des Podiums „Zur Ökumene verpflichtet“ – unmittelbar vor  der  Unterzeichnung der „Charta Oecumenica“ – vor ca. 1.800 Menschen beim 1. Ökumenischen Kirchentag 2003 in Berlin als auch unsere  Konzerte  zu  den  Deutschen  Evangelischen Kirchentagen in Hannover, Köln, Bremen, Dresden, Hamburg, Stuttgart, Erfurt und Dessau.
Im Rückblick auf das Jahr 2009 freuen wir uns über unsere Mitwirkung beim Gustav-Adolf-Fest - dem Evangelischen Kirchentag für ganz Niederösterreich, den wir mit unserem Singspiel „Käpt’n Noah und die fast vergessenen Holzwürmer“ bereichern durften sowie über unseren ersten Fernsehauftritt am 3.10.2009 im TV-Magazin „Gott sei Dank“ des Evangeliumsrundfunks (ERF).
Im Mai 2010 waren wir auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München mit unseren Singspielen und einem speziellen Konzertprogramm für Erwachsene präsent.
Der ERF produzierte 2010 und 2012 TV-Live-Mitschnitte der Singspiele „Der Kirchenjahr-Express“ und „Die Schöpfung“. Seit 2011 starten wir regelmäßig zu Gastspielen in die Schweiz - ein besonderer Meilenstein war 2016 unsere Mitwirkung beim Bodenseekirchentag in Konstanz / CH-Kreuzlingen.

Im Lutherjahr 2017 durften wir 63x unsere - speziell dem Anlass des Reformationsjubiläums geschuldet - modifizierte Fassung unseres "Kirchenjahr-Expresses im Lutherjahr" in ganz Deutschland und Österreich (u. a. auch an vielen Schulen) aufführen.

Aber auch im "Erwachsenen-Bereich" sind wir regelmäßig aktiv:

In einem besonderen Live - Projekt "EIDNER & NASSLER - Seite an Saite" werden wir von dem erstklassigen Gitarristen JÖRG NASSLER unterstützt, "...einem multiinstrumentalen Weltenbummler par Excellenze", der durch seine langjährige Zusammenarbeit mit dem Liedermacher Gerhard Schöne bekannt geworden ist und sich als Instrumentalist, Komponist und Arrangeur mit zahlreichen Auslandsgastspielen international einen guten Ruf erspielt hat. Die Symbiose aus neuem geistlichen Liedgut und einem Instrumentalisten, der sich durch unbändige Spiel- und Musizierfreude und hohe Vielseitigkeit auszeichnet, verspricht temperamentvolle, abwechslungsreiche Arrangements mit Einflüssen aus Folklore, Pop, Rock, Jazz und Nasslers instrumentaler Welt.